• Heike Moellers

Was kostet ein Hochzeitsfotograf?


Diese Frage beschäftig viele Paare bei ihrer Hochzeitsplanung.

Ich lese immer wieder Diskussionen und Fragen dazu in Onlineforen rund ums Thema Hochzeitsplanung und die Antworten von Bräuten und Fotografen.

Oftmals ist es der erster Kontakt von Brautpaaren mit einem professionellen Fotografen, wenn sie einen Hochzeitsfotografen suchen. Also woher soll man wissen, was eine Hochzeitsreportage kostet?

Die Vorstellung von den Kosten einer Hochzeitsreportage und den tatsächlichen Kosten gehen genauso oft auseinander.

Was kostet ein Hochzeitsfotograf denn nun?

Nun, diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten.

Es ist so wie mit allen anderen Dingen auch. Die Kosten sind abhängig von der Qualität und Beständigkeit des Produkts.

Ich starte mal einen Vergleich.

Frage: Was kostet ein Auto?

Was würdest du antworten? Könnest du direkt einen Betrag sagen oder hättest du Gegenfragen wie: wie alt soll es sein? Welche Ausstattung? Welcher Hersteller?

Wir sind uns wohl darüber einig, dass es einen klaren Unterschied im Preis gibt zwischen einem 16 Jahre alten Opel Corsa und einem neuen Mini Cooper? Oder gar einem wunderbar erhaltenen Oldtimer a la Rolls Roys. Und wir empfinden dies auch als gerechtfertigt.

Vergleichbar verhält es sich auch mit den Kosten für einen Hochzeitsfotografen.

Es gibt Fotografen im unteren, mittleren und oberen Preissegment.

Könnt ihr von allen die gleiche Qualität, Sevice und Kontinuität in ihrer Arbeit erwarten? Nein, ich denke nicht.

Es gibt Hobbyfotografen, die bieten eine ganztägig Reportage für 400 € an. Ein hauptberuflicher Fotograf könnte davon nicht mal überleben, geschweige denn nach Steuern seine Ausrüstung uptodate halten.

Kann ein Hobbyfotograf mit einem Fulltimejob den gleichen Service bieten, wie ein hauptberuflicher Fotograf, der jeden Tag für seine Kunde und sein Unternehmen arbeitet? Nein, auch das denke ich nicht.

Und der Service eines Fotografen liegt nicht nur darin am Tag der Hochzeit pünktlich mit der Kamera vor Ort zu sein und ein paar Fotos zu knipsen.

Der beginnt schon viel früher, in der Planung des Tages. Fotos entstehen zu aller erst und vorrangig im Kopf bevor sie fotografiert werden. Und auch das benötigt Zeit sich mit dem Brautpaar zu beschäftigen und deren Vorstellungen ihrer Hochzeit. Hochzeitsfotografie ist die Königsklasse der Fotografie. da sie mehrere Nischen vereint: Reportage, Portrait- und Stilllife-Fotografie. Als Hochzeitsfotograf muss man dies nicht nur alles beherrschen, sondern auch in einem engen Zeitfenster anwenden können.

Nach meiner Erfahrung teilen sich Fotografen in vier Kategorien auf:

Hobbyfotografen, Anfänger oder Glücksritter die einen ganzen Tag fotografische Begleitung für unter 1000€ anbieten. Wo man sicher auch Glück haben kann und jemanden findet, der sehr engagiert ist. Aber eben nicht wirklich sicher sein kann.

Berufsfotografen, die nicht spezialisiert auf Hochzeiten sind, sondern dies eben auch anbieten. Sie liegen im mittleren Preissegment und bieten sicher ein gute Arbeit, aber können oft aus Zeitmangel nicht so mit Passion bei der Sache sein, wie sie es vielleicht gerne würden. Ihre Preisspanne liegt so bis 2.000€. Hier findet geradezu ein Preiskampf statt, weil nicht auf Grund des Stils oder der Persönlichkeit entschieden wird, sondern auf Grund von 100€ mehr oder weniger.

Reine Hochzeitsfotografen haben sich auf Hochzeiten spezialisiert und ihre tägliche Arbeit dreht sich vorrangig um ihre Hochzeitskunden. Sie bieten meist schon vorab ein kleines Paarshooting an und tun alles, um ihr Brautpaare besser kennenzulernen und ihnen in der Planungsphase zu helfen. Hier geht es bei 2.000€ los. Sie werden gebucht, weil sie zu ihren Kunden passen, vom fotografischen Stil und der Persönlichkeit. Die Kunden merken, dass sie sich sicher sein können, dass auch wirklich alles passt und stimmt.

Und dann gibt es noch die Überflieger in der Branche, die internationalen Hochzeitsfotografen, die über Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Die Preise haben nach oben keine Grenze. Ihre Veröffentlichungen sind quasi überall und sie haben sich einen Namen gemacht.

Meine Einteilung ist nicht in Stein gemeißelt und Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich selber bin spezialisiert auf Hochzeiten. Seit mehr als 13 Jahren bin ich selbständig tätig und habe seit jeher Hochzeiten fotografiert. Direkt nach meiner dreijährigen Ausbildung zur Fotografin in einem Mode-& Werbestudio habe ich mich selbständig gemacht und klein angefangen.

Was bedeutet, dass meine Preise mit meinem wachsenden Erfahrungsschatz, Reputation und Veröffentlichungen über die Jahre gestiegen sind.

Also habe ich all diese beschriebenen Phasen selber durchschritten, als Anfänger und später als Fotograf, der nebenbei Hochzeiten begleitet hat.

Bis zu dem Punkt, an dem ich gemerkt habe, ich kann nicht den Service erbringen, den ich gerne möchte und den ich für nötig erachte, um natürliche, emotionale & fröhliche Hochzeitsfotos entstehen zu lassen, wenn ich unterhalb der Woche noch für Firmen Fotoaufträge annehme. Da mein Herz für die Hochzeitsfotografie schlug & schlägt, habe ich mich dafür entschieden und bin seitdem eine reine Fine Art Hochzeitsfotografin.

Also weiß ich wovon ich spreche. Ich habe es selber erlebt.

Und die Kosten für die Hochzeitsfotos sind in meinen Augen für jedes Segment gerechtfertigt.

Und es ist auch gut so, dass es diese Unterschiede gibt.

Denn nicht allen Brautpaaren sind ihre Hochzeitsfotos gleich wichtig. Und wem es nicht so wichtig ist, kann durchaus einen Fotografen buchen, bei dem sicher gestellt ist, dass zumindest der ganze Tag dokumentiert ist. Wer mehr möchte, muss meiner Meinung nach, das Budget für den Hochzeitsfotografen erhöhen. Und es noch mal erhöhen, wenn er mehr Sicherheit in Qualität und Service und ein wirklich rund um perfektes Erlebnis möchte.

Man kann nicht erwarten, wenn man für einen Fiat Panda bezahlt einen Porsche geliefert zu bekommen. Fahren kann man aber mit beiden Autos!

Erfahrt mehr über meinen Service und mich. Klickt hier!


HEIKE MOELLERS PHOTOGRAPHY

award winning wedding photographer

based in Düsseldorf, Germany & Ibiza, Spain

+49 179 4682479

look {at} heikemoellers.com

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • Pinterest - Grey Circle

© Copyrighs all pictures and text Heike Moellers 2020